Mayen & Umland
German Dutch English French Russian Spanish
Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Bilderbuchdörfer und Vulkanismus

genovevaburg_luftbildEifel - Das Vulkangebiet der Osteifel rund um den Laacher See gehört zu den interessantesten Vulkanlandschaften der Erde - ein Mekka für Geologen und Naturforscher.

Weiterlesen: Bilderbuchdörfer und Vulkanismus

Die Genovevaburg in Mayen

genovevaburg_luftbildEifel - Sie ist das Wahrzeichen der Eifelstadt Mayen und wurde um 1280 durch den Trierer Erzbischof Heinrich von Finstingen erbaut. Ihr Name basiert auf einer Sage, nach welcher hier der Sitz des Pfalzgrafen Siegfried und seiner Frau Genoveva von Brabant gewesen sein soll.

Weiterlesen: Die Genovevaburg in Mayen

Zeitreise in eine “heiße Vergangenheit”

Booser Doppelmaartour: Ausblicke auf weite Maare, Vulkankuppen in reizvoller Eifellandschaft und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet erleben Sie bei der Wandertour “Booser Doppelmaar”.

Weiterlesen: Zeitreise in eine “heiße Vergangenheit”

Mit „Vulkanius“ auf dem Vulkanpark-Radweg

vulkanradwegMit „Vulkanius“ auf dem Vulkanpark-Radweg

 

Eifel - (rpt) In der Eifel finden Radfreunde ein dichtes und gut ausgebautes Radwegenetz. Vor allem Familien kommen hier auf ihre Kosten, denn viele Radwege führen komplett bzw. teilweise über ehemalige Bahntrassen. Geringe bis kaum spürbare Steigungen sorgen für puren Radl-Spaß und unbeschwerten Naturgenuss.

 

 

Weiterlesen: Mit „Vulkanius“ auf dem Vulkanpark-Radweg

Schloss Bürresheim

Schloss Bürresheim im NitztalEifel - Osteifel So wie Schloss Bürresheim bei Mayen stellt man sich ein echtes Märchenschloss vor. Auf einem Hügel in einer großen, einsamen Waldlichtung gebaut, taucht es plötzlich vor dem Wanderer auf.

Weiterlesen: Schloss Bürresheim

Tuffsteinzentrum Weibern

tuffabbauwm

Baumaterial für den Kölner Dom und die Godesburg

Weibern / Osteifel - Bereits in der Keltenzeit scheint Tuff aus Weibern für Kultmale bildhauerisch bearbeitet worden zu sein. Die Römer nutzten das helle, leicht zu bearbeitende Gestein als Bau- und Werkstein. Ab dem frühen Mittelalter wurde der Tuff vorwiegend für filigrane Steinmetzarbeiten in Kirchen an den Rhein transportiert und von dort aus zum Teil auf Schiffe umgeladen. So findet man den Stein heute zum Beispiell im Dom zu Bremen, und in den Großgewölben des Kölner Doms wieder.

 

Weiterlesen: Tuffsteinzentrum Weibern

Burg Pyrmont

burg_pyrmont_8Eifel / Maifeld - Der Quellberg oder Quellkopf – in der alten Sprache Baramunda genannt – gab der Burg Pyrmont ihren Namen. Am Rande des Maifeldes unweit der Mosel, wo die Eifelwälder langsam in sonnigeWeinberge übergehen. Eingebettet in eine eindrucksvolle und faszinierende Landschaft aus grünen Wäldern und steilen Schieferfelsen erhebt sich die Hochzeitsburg Pyrmont strahlend und facettenreich wie ein Diamant.

 

Weiterlesen: Burg Pyrmont

Neue Beiträge auf www.eifeltour.de

Wandern auf Traumpfaden

26 Traumpfade und ein Themenweg laden ein zu Rundtouren in Premiumqualität Wer Genusswandern in höchster Qualität erleben will, der muss die „Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land“ kennen lernen.

Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues - DerErholungs- und Fremdenverkehrsort ist Geburtsort des großen Humanisten Nikolaus Cusanus (1401–1464).
Die typische moselländische Fachwerkarchitektur rund um das Renaissance Rathaus am Marktplatz macht den historischen Ortskern zu einem der schönsten der Mosel.

Lavadome

Osteifel - Vulkane spüren, erleben und erfahren – in der Eifelstadt Mendig erwartet die Besucher des Vulkanparks eine Erlebniswelt der Extraklasse! In der interaktiven Ausstellung des Lava-Dome in Mendig lässt sich Vulkanismus mit allen Sinnen erleben und verstehen.

Fun & Action in der Eifel

Helikopter selber fliegen

Autofahren kann fast jeder, aber wie steht es damit, einen Helikopter selber zu fliegen? Start aus dem Stand, Stehenbleiben in der Luft und das sanfte Landen – alles werden Sie jetzt in Ihrem anstehenden Flug erleben. Schon in den ersten Minuten werden Sie begeistert sein, von dem Gefühl schweben zu können.

Fliegenfischen in der Südeifel

Eifel - Landscheid Für das Fliegenfischen braucht man Geduld, Geschick, und das Wissen um das Verhalten der Beute. Reaktionsschnelligkeit und die Fähigkeit, im richtigen Moment das Richtige zu tun, zeichnen den guten Fliegenfischer aus. An einem kleinen Eifel-Fluss wartet ein sehr guter Bestand an Regenbogenforellen, Saiblingen und Äschen sowie verschiedene Weißfischarten darauf, von Ihnen geködert zu werden. 

crashLegendärste Rennstrecke der Welt

Wegen der aktuellen Ereignisse am Nürburgring kann ich meinen Besuchern diese "Touristische Einrichtung" nicht mehr länger mit gutem Gewissen empfehlen. weiterlesen...

Besuchen Sie uns auf Facebook

Rheinlandtour - Urlaub, Freizeit, Kultur im Rheinland

Wandern & Radfahren - Vorschläge

Vulkan-Rad-Route-Eifel

radler_maareVulkaneifel - Der Vulkan-Rad-Route-Eifel wird durch drei Verbindungsrouten an das übrige Radwegenetz der Region angeschlossen, d.h. an den Maare-Mosel-, den Kylltal- sowie den Ahrtal-Radweg und mit drei wunderschönen, aber kurzen Erlebnisschleifen erweitert.

Alle Vorschläge aus dieser Rubrik zeigen

Homepage-Sicherheit

Veranstaltungen in der Region